Manuel Westphal MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.manuel-westphal.de

SEITE DRUCKEN

Presse
08.08.2017 | Abgeordnetenbüro
Von links: Günter Büttner, Bürgermeister Hans Seibold, Manuel Westphal MdL, Matthias Lacher
MdL Westphal besichtigt Nahwärme-Anlage
Der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal hat auf Einladung des Höttinger Bürgermeisters Hans Seibold die Nahwärme-Anlage in der Gemeinde besichtigt. Seit November vergangenen Jahres wird die Anlage genossenschaftlich betrieben. Mittlerweile versorgt die Anlage 19 Haushalte, weitere Anschlüsse sind geplant.

07.08.2017 | Abgeordnetenbüro
Ergebnisse der "Berliner Tabelle"
Bayerns Justiz schneidet im bundesweiten Vergleich sehr gut ab. Anhand der sogenannten „Berliner Tabelle“ wird Effektivität und Qualität von Richtern und Staatsanwälten bundesweit dargestellt. „Als Rechtsanwalt und Mitglied im Ausschuss Recht, Verfassung und Parlamentsfragen des Bayerischen Landtags freue ich mich besonders über dieses Ergebnis. Die bayerische Justiz arbeitet effizient, schnell und gründlich. Ein weiteres Aushängeschild für uns“, freut sich der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal. 

03.08.2017 | Abgeordnetenbüro
Gesucht: Genussorte in Bayern!
Das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat den Wettbewerb „100 Genussorte Bayern“ ausgelobt. Gesucht werden Orte oder Projekte in ganz Bayern, in denen „der Genuss zu Hause“ ist. 

27.07.2017 | Abgeordnetenbüro
Fotowettbewerb „Was bedeutet Heimat für mich“ der CSU-Landtagsfraktion
Die fünfte Ausgabe der Herzkammer ist da! Lesen Sie darin interessante Artikel aus ganz Bayern aber auch der Region rund um das Thema Zusammenhalt. Außerdem gibt es beim Fotowettbewerb der CSU-Landtagsfraktion tolle Preise zu gewinnen! Reinklicken lohnt sich auf jeden Fall....


26.07.2017 | Abgeordnetenbüro
50 Gäste aus Wassertrüdingen und Burgoberbach erkunden das politische München
Kurz vor der Sommerpause des Bayerischen Landtages haben rund 50 Gäste aus dem Stimmkreis Ansbach-Süd, Weißenburg-Gunzenhausen die Gelegenheit genutzt und das politische München auf Einladung des Landtagsabgeordneten Manuel Westphal erkundet. Bei der Sommerfahrt waren der CSU-Ortsverband aus Burgoberbach, engagierte Frauen der BRK-Sozialstation in Wassertrüdingen sowie weitere Gäste aus dem Stimmkreisgebiet dabei.

26.07.2017 | Abgeordnetenbüro
Firmenbesuch der Abgeordneten in Osterdorf
1979 gründete Adolf Schwill die Schwill GmbH Landmaschinen. Was als Ein-Mann-Betrieb mit Schwerpunkt Handel und Reparatur von Bodenbearbeitungs-Geräten begann, sollte sich zu einem 40-Mitarbeiter starken metallbearbeitenden Fertigungsbetrieb entwickeln. Die beiden Abgeordneten Manuel Westphal, MdL und Artur Auernhammer, MdB sahen sich das Familienunternehmen in Osterdorf einmal genauer an.  

24.07.2017 | Abgeordnetenbüro
411.500 Euro fließen in die Region

Die Sport- und Schützenvereine in der Region erhalten in diesem Jahr wieder eine umfassende Förderung durch den Freistaat Bayern. Wie der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal bekannt gab, beläuft sich der Förderbetrag für die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen auf über 102.500 Euro und liegt damit rund 1,7 % über den Beträgen, die im Jahr 2016 zur Verfügung gestellt werden konnten. Für Vereine im Landkreis Ansbach belaufen sich die Fördersumme auf rund 248.500 Euro und liegen damit um etwa 22.000 Euro über den Beträgen des Vorjahres. Für die Vereine in der Stadt Ansbach werden 2017 rund 60.500 Euro zur Verfügung gestellt, was einer Steigerung um 3.400 Euro entspricht.


24.07.2017
MdL Westphal: "Wir machen den Mittelstand fit für die digitale Zukunft!"
„Mit dem Digitalbonus.Bayern setzen wir eines der erfolgreichsten Förderprogramme Bayerns fort. Das ist eine hervorragende Nachricht für unsere Handwerksbetriebe und mittelständischen Unternehmen“, freut sich Landtagsabgeordneter Manuel Westphal. Wegen des großen Erfolgs von Digitalbonus.Bayern waren die Fördermittel bereits vorzeitig aufgebraucht. Von Oktober 2016 bis Mai 2017 haben über 2.000 Betriebe aus ganz Bayern aus allen Branchen Anträge eingereicht. Auf Antrag der CSU-Fraktion hat die Staatsregierung das Programm nun wieder geöffnet. Für die Digitalisierung des Mittelstandes werden daher 2017/2018 zusätzliche 100 Millionen Euro aufgewendet.

18.07.2017 | Abgeordnetenbüro
60.000 Euro für Unterschwaningen und Wilburgstetten
60.000 Euro fließen in diesem Jahr aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm in unsere Region. Mit den Mitteln soll den Städten und Gemeinden geholfen werden, ihre Ortskerne zu revitalisieren und dadurch attraktiv und lebenswert zu gestalten. Vor allem die Umnutzung von Industriebrachen wird unterstützt.

17.07.2017 | Abgeordnetenbüro
Zahlreiche Projekte in der Region werden gefördert
Die Bayerische Landesstiftung unterstützt 2017 in der Region fünf bedeutende Umbauprojekte an Baudenkmälern. Privatobjekte, Pfarrhäuser oder Kirchen profitieren von über 70.000 Euro Fördermitteln.