Manuel Westphal MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.manuel-westphal.de

SEITE DRUCKEN

Presse
22.10.2019 | Abgeordnetenbüro
MdL Westphal besucht Schwarzkopf Werk in Wassertrüdingen

Auch 2019 hat eine Woche der beruflichen Aus- und Weiterbildung stattgefunden. In diesem Jahr stand die Woche ganz im Zeichen der MINT-Berufe, also aus den Bereichen Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Der Stimmkreisabgeordnete für den Bayerischen Landtag Manuel Westphal nimmt diese Aktionswoche gerne zum Anlass, sich in der Region über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. 2019 besichtigte er das Werk Schwarzkopf&Henkel Production Europe (SHPE) in Wassertrüdingen.


17.10.2019 | Abgeordnetenbüro
Freistaat unterstüzt mit der sog. Vereinspauschale
Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und Ansbach erhalten für das Jahr 2019 vom Freistaat Bayern wieder einen Zuschuss in Höhe von insgesamt 364.761 EURO.

 


15.10.2019 | Abgeordnetenbüro
Das politische München erkundet
Auf Einladung des Stimmkreisabgeordneten für den Bayerischen Landtag Manuel Westphal haben rund 100 Personen aus Altmühlfranken den Bayerischen Landtag und die Staatskanzlei in München besucht, darunter die Schäfertanzgruppe aus Gunzenhausen, eine Seniorengruppe aus Meinheim und Dittenheim, eine Abordnung des Gesangvereins aus Oberhochstatt sowie weitere interessierte Teilnehmer.

08.10.2019 | Abgeordnetenbüro
Bildungskonzept hat sich bewährt
„In meinem Stimmkreis wurde der Grundschule Absberg-Haundorf zum Schuljahr 2019/2020 das Schulprofil Inklusion verliehen. Der Inklusionsgedanke wird in der Grundschule optimal verwirklicht und die Kinder erhalten vielfältige Förderangebote nach ihren individuellen Bedürfnissen“, so der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal.

16.09.2019 | Abgeordnetenbüro
Staatsministerin Kerstin Schreyer zu Gast im Stimmkreis
Anfang des Jahres hat auf Initiative des Landtagsabgeordneten Manuel Westphal eine Gesprächsrunde mit Verantwortlichen zum Thema „Inklusion in Kindertagesstätten“ stattgefunden. Damals wurde die Idee geboren, der zuständigen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Kerstin Schreyer die Herausforderungen aus dem Alltag vorzustellen. Aus diesem Grund konnte am Ende der Sommerferien die Inklusionsrunde ein zweites Mal tagen und der Ministerin über Erfahrungen aus dem Alltag berichten.

06.09.2019 | Abgeordnetenbüro
Anpassungen auf Bundes- und Landesebene notwendig
Bauen muss schneller möglich sein und wieder günstiger gemacht werden, ist sich der Stimmkreisabgeordnete für den Bayerischen Landtag Manuel Westphal sicher. Durch eine Vereinfachung des Baurechts und flexiblere bauliche Entwicklungsmöglichkeiten wäre eine wichtige Entlastung von Bauherren möglich. Dazu sind Anpassungen auf Bundes- und Landesebene notwendig.

03.09.2019 | Abgeordnetenbüro
Sonderinvestitionsprogramm wird fortgesetzt
Der Stimmkreisabgeordnete für den Bayerischen Landtag Manuel Westphal freut sich über die Ankündigung des Sozialministeriums, weiter den Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen mit hohen Fördersätzen zu unterstützen. „In den vergangenen Jahren konnten in unserer Region zahlreiche Betreuungsplätze für Kinder geschaffen werden. Diese positive Entwicklung müssen wir in den nächsten Jahren fortsetzen, damit Eltern in Altmühlfranken gute und verlässliche Angebote vorfinden“, betont Manuel Westphal.

03.09.2019 | Abgeordnetenbüro
70 Prozent des Betriebskostendefizits wird übernommen
Seit Januar 2019 verkehrt zwischen der Stadt Gunzenhausen und ihren Ortsteilen ein Rufbus. Schon mehr als 1.400 Fahrten belegen den Erfolg des Projekts. Das Verkehrsministerium ist von der Vorbildfunktion für andere Kommunen überzeugt und unterstützt den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen durch die Übernahme von 70 Prozent des Betriebskostendefizits. Dies hat der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal gemeinsam mit Bürgermeister Karl-Heinz Fitz bekannt gegeben.

29.08.2019 | Abgeordnetenbüro
Projekt des Bienenpakts Altmühlfranken
Der Bienenpakt in Altmühlfranken hat sich zum Ziel gesetzt, zusammen mit der Gesellschaft die Artenvielfalt in unserer Region zu fördern. Eine Maßnahme dafür ist die Biodiversitäts-Kommune. Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen hat sich dafür die Gemeinde Alesheim beworben und wurde aufgrund der unterschiedlichen Landschaftsstruktur dafür ausgewählt. Erste Maßnahmen konnten bereits umgesetzt werden oder sind in Planung.

27.08.2019 | Abgeordnetenbüro
Staatsministerin Judith Gerlach im Stimmkreis
Die neue Digitalministerin Judith Gerlach, MdL, hat auf Einladung von Manuel Westphal, Stimmkreisabgeordneter im Bayerischen Landtag, die Firma RF Plast in Gunzenhausen besucht. Dabei stellte Geschäftsführer Dr. Simon Amesöder ein spannendes Projekt des Unternehmens vor: die intelligente Straßenleuchte ELUMO.