Manuel Westphal MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.manuel-westphal.de

SEITE DRUCKEN

Presse
22.05.2019, 11:15 Uhr | Abgeordnetenbüro
Kulturfonds 2019
Weitere Mittel für Weißenburg und Dinkelsbühl beschlossen
Die Stadt Weißenburg setzt mit dem „Lebkuchenmann“ ein ganz besonderes Projekt für das 90-jährige Jubiläum des Bergwaldtheaters um. Dies würdigt auch der Freistaat Bayern und unterstützt das Theaterprojekt mit 60.000 Euro aus dem Kulturfonds. Die Stadt Dinkelsbühl wird 2019 ebenfalls mit Mitteln aus dem Kulturfonds unterstützt: 35.400 Euro erhält die Stadt für die Freilichtbühne des Landestheaters Dinkelsbühl Franken-Schwaben.
Das Landestheater in Dinkelsbühl hat in den vergangenen Jahren eine überregionale Strahlkraft entwickelt und ist weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Die Fördermittel werden für eine neue Beleuchtungsanlage für die Freilichtbühne genutzt.

90 Jahre Bergwaldtheater in Weißenburg müssen natürlich gebührend gefeiert werden. Mit einem Theaterstück von den Bürgern für die Bürger wird dies in Weißenburg auch erfolgen. „Bereits im vergangenen Jahr haben die Initiatoren des Stückes bei mir nach Fördermitteln des Freistaats gefragt. Ich habe daraufhin das Projekt dem zuständigen Staatsminister Bernd Sibler vorgestellt und um seine Unterstützung gebeten“, erklärt Manuel Westphal das Vorgehen.

„Die Mittel werden in den beiden Städten genau richtig eingesetzt. Kulturelle Einrichtungen wie das Landestheater in Dinkelsbühl und das Bergwaldtheater in Weißenburg sind sehr wichtig für unser gesellschaftliches Leben. Die Förderung kommt direkt und unmittelbar bei uns in der Region an. Mit diesen Mitteln kann die kulturelle Vielfalt, die wir heute in unserer Heimat schätzen, noch weiterentwickelt werden. Unsere Gesellschaft lebt von Kunst und Kultur – gerade auch in unserer ländlichen Region“, ist sich Westphal sicher.

2019 werden in Mittelfranken 16 Projekte mit über 350.000 Euro gefördert. Aus dem Kulturfonds können kulturelle Investitionen und Projekte unterstützt werden wie Laienmusik und Musikpflege, zeitgenössische Kunst und Museumsarbeit, aber auch Theater, Archive, Bibliotheken und Literatur. Die Vorhaben sollen grundsätzlich von überregionaler, zumindest aber von überörtlicher Bedeutung sein.